Shop
facebook
twitter
Google
Lovely Books
YouTube
Pinterest
Feed

E-Books

Viele von Kai Meyers Romanen liegen als E-Books vor, darunter auch ältere, vergriffene Ausgaben. Dies ist eine Auflistung der abgeschlossenen Einzelromane. Alle Trilogien und Mehrteiler findet ihr in der Spalte links.

http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2016/05/Die-Krone-der-Sterne-Fischer.jpg
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/Einkaufen_Blanko.png
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/iTunes.png

DIE KRONE DER STERNE

Januar 2017 bei Tor Fischer

Das galaktische Reich von Tiamande wird von der allmächtigen Gottkaiserin und ihrem Hexenorden beherrscht. Regelmäßig werden ihr Mädchen von fernen Planeten als Bräute zugeführt. Niemand weiß, was mit ihnen geschieht.
Als die Wahl auf die junge Adelige Iniza fällt, soll sie an Bord einer Weltraumkathedrale auf die Thronwelt gebracht werden. Ihr heimlicher Geliebter Glanis, der desillusionierte Kopfgeldjäger Kranit und die Alleshändlerin Shara Bitterstern tun alles, um den Plan der Hexen zu vereiteln. Im Laserfeuer gewaltiger Raumschiffe kämpfen sie um ihre Zukunft – und gegen eine kosmische Bedrohung, die selbst die Sternenmagie der Gottkaiserin in den Schatten stellt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2016/07/Das-Zweite-Gesicht-Ebook.jpg
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/08/Einkaufen_Blanko.png
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/iTunes.png

DAS ZWEITE GESICHT

Mai 2016 bei MiMe books
mit Zusatzmaterial und einem Vorwort von Dominik Graf

Die Stummfilmwelt der Zwanzigerjahre: Als die Diva Jula Mondschein stirbt, übernimmt ihre Schwester Chiara deren letzte Rolle. Chiara treibt durch ein Berlin, in dem die Schrecken der Leinwand nach der Wirklichkeit greifen. Hinter den Samtvorhängen feiner Salons findet sie Ausschweifungen und Geisterglauben. Im Armenviertel erbricht ein Medium menschliche Knochen. Und ein Regisseur träumt davon, sein Publikum in den Sitzen zu versteinern. Spukgestalten und Doppelgänger, Menschenzucht und Größenwahn sind Vorboten eines Grauens, das alle Phantome des Films übertreffen wird.

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2015/12/Das-Haus-des-Deadalus-Ebook.jpg
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/iTunes.png
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/Ebookde.png

DAS HAUS DES DAEDALUS

Dezember 2015 bei MiMe books

Der Kunstdetektiv Jupiter stößt in Rom auf die Spur des geheimnisumwitterten Kupferstechers Piranesi. Rätselhafte Morde und unheimliche Erscheinungen führen ihn zum legendären Haus des Daedalus, einem vergessenen Ort tief unter den Fundamenten der Stadt. Verbirgt sich dahinter die Hölle selbst, wie ein vatikanischer Geheimbund vermutet?

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2015/07/Herrin-der-Luege-Ebook.jpg
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/iTunes.png
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/Ebookde.png

HERRIN DER LÜGE

Juni 2015 bei MiMe books

5000 Mädchen unter Waffen – auf dem Weg in die Hölle.

Sie brechen auf, weil sie einer Lüge vertrauen: Tausende Jungfrauen, bewaffnet als Armee, Opfer einer teuflischen Verschwörung. Durch ein verwüstetes Land, über ein Meer voller Gefahren, ziehen sie in ihr Verderben. Piraten, Sklavenhändler, Schergen der allmächtigen Kirche – sie alle wollen, dass keines der Mädchen sein Ziel erreicht. Nur eine steht zwischen ihnen und ihren gnadenlosen Feinden – Saga, die Herrin der Lüge.

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2015/07/Das-Buch-von-Eden-Ebook.jpg
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/iTunes.png
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/Ebookde.png

DAS BUCH VON EDEN

Juni 2015 bei MiMe books

Winter 1257. Zwei Reisende kämpfen sich durch Eis und Schnee bis zu einem einsamen Kloster in der Eifel. Der Novize Aelvin erkennt in einem der Fremden den berühmten Albertus Magnus, begleitet von dem todkranken Mädchen Favola. Sie trägt ein begehrtes Gut bei sich: die sagenumwobene Lumina, die letzte Pflanze aus dem Garten Eden. Während Favola das geheimnisvolle Gewächs zurück an seinen rätselhaften Ursprungsort bringen will, hat ein machtgieriger Erzbischof andere Pläne. Seine Krieger sind den Fliehenden dicht auf den Fersen. Aelvin schließt sich den beiden an – und ahnt nicht, dass damit eine Odyssee bis ans Ende der bekannten Welt beginnt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2013/12/Phantasmen_Ebook.jpg
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/iTunes.png
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/Ebookde.png

PHANTASMEN

Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf – die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich.

An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf seinem Motorrad nach Spanien gekommen, um ein letztes Mal seine große Liebe Flavie zu sehen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2013/12/asche.jpg
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/iTunes.png
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/Ebookde.png

ASCHE UND PHOENIX

Parker und Ash haben nichts gemeinsam. Er ist Hollywoods größter Jungstar, das Gesicht des Magiers Phoenix aus den »Glamour«-Filmen. Sie ist eine »Unsichtbare«, nirgends zu Hause, getrieben von der Angst, wie alle anderen zu sein. Doch dann erwischt Parker Ash in seiner Londoner Hotelsuite, wo sie gerade sein Bargeld klaut. Parker kann sein Leben im Fokus der Medien nicht mehr ertragen. Und nutzt die Chance, mit Ash vor den Fans und Paparazzi zu fliehen. Dabei scheint er geradezu körperlich abhängig von Ruhm und Aufmerksamkeit. Ihre gemeinsame Flucht führt sie durch Frankreich an die Côte d’Azur – auf den Spuren eines teuflischen Paktes, verfolgt von einer dämonischen Macht, die sie gnadenlos jagt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2013/12/Loreley_ebook.jpg
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/iTunes.png
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/Ebookde.png

LORELEY

Anno domini 1320. Auf einer Klippe hoch über dem Rhein ruft ein kleines Mädchen aus einem vergitterten Brunnenschacht. Noch ahnt Ailis, die beim Burgschmied in die Lehre geht, nichts von dem dunklen Geheimnis der Gefangenen. Doch dann geraten Menschen in den Bann des Teufels in Kindsgestalt, und der magische Lockruf der Loreley droht, das Land ins Verderben zu reißen. Nur Ailis kann die Gefahr noch abwenden. Ihr Weg führt sie in das rätselhafte Reich des Spielmannszaubers.

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2013/12/geluebde_ebook.jpg
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/iTunes.png
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/Ebookde.png

DAS GELÜBDE

Herbst 1818. Zwei Menschen begegnen sich unter seltsamen Umständen: Anna, eine zierliche Augustinerin, die ihr Krankenlager seit Jahren nicht mehr verlassen hat, und Clemens Brentano, Dichter und Lebemann, der weder an Gott noch an Annas Marienvisionen glaubt. Als Clemens eine geheimnisvolle Frau in Schwarz erscheint, macht Anna ihm ein erschütterndes Geständnis. Es entspinnt sich eine verbotene Leidenschaft, in der Träume an die Stelle von Berührungen treten.

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/08/HEX-Cover-Ebook.jpg
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/iTunes.png
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/Ebookde.png

HEX

Nürnberg 1561: Lichterscheinungen über der Stadt versetzen die Menschen in Angst und Schrecken. Ist es Gott, der vom Himmel herabsteigt und Tod und Verderben bringt?
Berlin 1926: Als über den Gletschern Grönlands ein Luftschiff explodiert, sollen zwei deutsche Agenten das Rätsel lösen. Für Sina Zweisam und Max von Poser, die für das HEX, die Abteilung für ungeklärte Kriminalfälle, arbeiten, beginnt eine heikle Mission. Norweger und Dänen führen einen geheimen Krieg; ein Killer, der sich Magier nennt, sucht Vergeltung – und eine finstere Macht plant die Apokalypse.

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2013/12/Schattenesser_ebook.jpg
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/iTunes.png
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/Ebookde.png

DER SCHATTENESSER

Prag im Dreißigjährigen Krieg: Söldner halten die Stadt besetzt, Raub und Hinrichtungen sind an der Tagesordnung. Auf der Suche nach dem Mörder ihres Vaters begegnet Sarai, Adeptin der Alchimie, einem unheimlichen Wesen, das den Menschen ihre Schatten und Seelen raubt. Eine fantastische Jagd durch das magische Prag beginnt. Aus Gassen und Hinterhöfen treten bizarre Gestalten ans Licht. Sarai begegnet dem Meister des Schattentheaters – dem unsterblichen Leander Nadeltanz – und Kaspar, der lebenden Kanonenkugel. Der Golem erwacht in seiner Gruft auf dem Speicher einer Synagoge. Ein verrückter Papiermacher schafft Knochenfrauen aus Pappmaché, und durch die Ruinen Böhmens reitet die Baba Jaga in ihrem Hexenhaus auf Hühnerbeinen. Inmitten ausbrechender Pest und blutiger Pogrome nimmt Sarai den Kampf gegen den Schattenesser auf – und muss erkennen, dass ihr der wahre Blick in den Abgrund von Mythos und Wahn erst noch bevorsteht.

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2013/12/Ebook_Rattenzauber.jpg
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/iTunes.png
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/Ebookde.png

DER RATTENZAUBER

Ein finsteres Gerücht erreicht den Hof des Herzogs: In Hameln sollen hundertdreißig Kinder verschwunden sein. Der junge Ritter Robert von Thalstein wird entsandt, um das Rätsel zu lösen.
Doch Hameln, halb versunken in ewigem Regen und schwarzem Schlamm, ist religiösem Irrglauben anheimgefallen. Ein vermeintlicher Ketzer wird grausam gefoltert, während sich der Statthalter des Herzogs verängstigt versteckt. Der geistliche Herrscher der Stadt sorgt sich nur um das Mysterienspiel, das er auf einer gigantischen Bühne aufführen will. Und ein wunderlicher Italiener namens Dante Alighieri erzählt Robert von einem Rattenfänger, der die Kinder durch einen nahen Berg in die Hölle entführt haben soll. Die Wahrheit, so Dante, kenne einzig die junge Klarissenschwester Julia, doch sie hat ewiges Schweigen gelobt.
Robert begreift, dass der Schlüssel zu Hamelns Geheimnissen in der Vergangenheit verborgen liegt – in jener der Stadt und seiner eigenen …

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2013/12/Schweigenetz_ebook.jpg
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/iTunes.png
http://www.kai-meyer.de/wp-content/uploads/2014/09/Ebookde.png

SCHWEIGENETZ

Als ein mächtiger Medienkonzern dem jungen Journalisten Carsten Worthmann einen Posten anbietet, ist er überglücklich – bis er bemerkt, dass in seiner neuen Redaktion merkwürdige Dinge geschehen. Dinge, die in einem mysteriösen Zusammenhang zu Carstens verschollener Jugendliebe Sandra stehen. Carsten macht sich auf die Suche nach ihr – und wird plötzlich zum Lockvogel in einem blutigen Konflikt. Über Frankfurt, Leipzig und Prag, durch alte Klöster und Katakomben führt Sandras Spur schließlich zu einem verlassenen Grenzturm im Harz. Carsten gerät zwischen die Fronten eines geheimen Krieges, wie er brutaler und tödlicher nicht sein könnte.

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+